Du bist hier: Computerzeugs > Tutorials > Update auf PHP5 und MySQL5 unter SuSE 10

Update auf PHP5 und MySQL5 unter SuSE 10

Ich finds ja mal wieder toll. Auch Jahre nachdem PHP 5 und MySQL 5 zum Standard gehören gibt es unter SuSE 10.0 noch keine offiziellen rpm files. Und weil PHP ja erst mit 5.1 echt 64 Bit fähig ist, kommt man ums Ppdate auch nicht drumherum. Aber mit viel googlen kommt man zum Glück doch zum Ziel.

Hinweis: Vor dem Update sollte man den MySQL Server stoppen. Ansonsten kann es passieren, dass Tabellen zerschossen werden. Weil die Räder eines Auto bei voller Fahrt zu wechseln ist zwar theoretisch auch möglich, aber warum sollte man, wenn es auch anders geht.

Ebenso wird der Kernel eventuell geupdated und noch viele kleine andere Sachen. Bei mir hat er um die 200 MB an Updates geladen. Eine Volumenflat sollte man also nicht haben. Smiley zwinkert

Einstellen der neuen Installationspfade

Im Yast einfach die beiden Installationspfade hinzufügen:

Protokoll: http
Server: software.opensuse.org
Pfad: download/server:/php/SUSE_Linux_10.0

für PHP5 und

Protokoll: ftp
Server: ftp5.gwdg.de
Pfad: pub/opensuse/distribution/SL-OSS-factory/inst-source

für MySQL 5.

Update

Danach im Softwareupdate php5 und mysql5 suchen und jeweils mit der Leertaste auf '>' bringen, damit auch alle Abhängigkeiten mitgezogen werden.

Ich musste nachher nochmal explizit die glib2 updaten, weil sie bei den Referenzen nicht mit dabei war. Vorher wollte mein Midnight Commander nicht mehr hochfahren, da die libgmodule-2.0.so.0 nicht gefunden wurde.

Neustart

Danach muss man den Server nochmal neu starten, ein simples restart des mysql Dienstes hatte bei mir keinen Effekt gebracht. Irgendwie lief noch immer der alte Dienst. Nach einem Neustart hat er auch die offenen Tables alle gefixt. (Manche probieren es doch in voller Fahrt inkl. laufenden Read-/ Write-Transaktionen)

Probleme

Ich übernehme für nix die Verantwortung, falls etwas schief läuft. Bei mir hat es funktioniert, ich habe aber auch nur einen reinen Dev-Server mit dem Notwendigsten. Wie es bei kompletten Systemen mit GUI, Office etc. mit Abhängigkeiten aussieht kann ich also nicht sagen!

Okay ich habe heute den Supergau geschafft. Nach dem Update eines SuSE 9.0 Servers auf mysql5 (PHP war schon auf 5) ging nix mehr: [i]FATAL: kernel too old[/i]. Das Update zieht einige Kernelheaders nach und benötigt deshalb wohl einen aktuelleren Kernel. Das liegt irgendwie an der glib2. Naja alles neu aufgesetzt auf SuSE 10 OSS. Ich habe nun auch herausgefunden was das Problem war: man darf wirklich nur mysql und mysql-client updaten. Alles andere zieht die ganzen Abhängigkeiten nach!