Du bist hier: Computerzeugs > Tutorials > Miranda Skinnen

Miranda Skinnen

Mein Miranda SkinDas es Alternativen zu ICQ und Co. gibt, hat sich ja nun langsam schon rumgesprochen. Im Grunde gibt es aber nur zwei wirkliche Alternativen: Trillian und Miranda. Alle anderen Programme sind aus meiner Sicht Meilensteine vom Komfort dieser beiden entfernt. Früher hatte ich auch Trillian. Großer Nachteil: Trillian kostet. Miranda ist Open Source. Und mittlerweile hat Miranda auch deutlich zu Trillian aufgeschlossen, so dass es gar keinen Grund mehr gibt bei Trillian zu bleiben. OK, Trillian ist etwas einfacher zu erlernen. Aber wenn man sich erst einmal an Miranda gewöhnt hat und die vielen Möglichkeiten erkannt hat – wie zum Beispiel Wetterinformationen, das aktuelle TV Programm, IRC Chats, E-Mail Check,... – dann wird man es lieben! Weil dagegen stinkt sogar das Dash-Board vom neuen Windows Vista ab! Smiley zwinkert

Und mit der neuesten Beta kann Miranda nun endlich auch Skins verwalten und ist somit auch optisch ein Leckerbissen! Unter externer Link http://www.miranda-im.org/development/ kann man sich die aktuellste Version herunter laden. Um die Skins verwenden zu können, müsst Ihr auch wirklich die Beta nehmen, die normale Version kann dies noch nicht! Ich empfehle die Unicode Version. Wer schon Miranda hat, einfach das ZIP nehmen und drüber kopieren. Aber vorher zur Sicherheit ein backup vom Verzeichnis machen, weil das sind alles noch Beta-Tools! Aber das ist das schöne an Miranda, einfach auspacken und starten! Wenn man auf einen anderen Rechner umzieht, einfach das Verzeichnis rüber kopieren und schon kann man an der Stelle weitermachen wo man aufgehört hat. Keine nervigen Registry Einträge, kein gar nix.

Danach müsst Ihr noch das Plugin externer Link Modern Contact List Layered herunterladen. Einfach die größte Versionszahl aussuchen. Die clist_modern.dll kommt in das Plugins Verzeichnis. Beachtet, dass wenn Ihr die Unicode Version von Miranda habt, dass Ihr auch die Unicode Version des Plugins ladet.

Dann benötigt Ihr noch die Download imgdecoder.dll welche Ihr im Hauptverzeichnis von Miranda platziert.

Zusätzlich müsst Ihr Euch auch noch ein externer Link Modern Skin herunter laden. Ihr entpackt es am besten so, dass die *.msf Datei im Ordner Plugins liegt und der dazugehörige Ordner mit den Texturen sollte auch im Plugins liegen.

Wenn Ihr nun Miranda startet müsst Ihr unter Optionen -> Plugins noch auf clist_modern.dll umschalten. Danach Miranda neustarten.

Mit etwas Glück ist bereits Euer Skin geladen. Ansonsten einfach rechte Maustaste in die Kontaktliste und dort Optionen. Dann unter Customize -> Skins könnt Ihr Euer Skin auswählen. Dazu müsst Ihr es erst mit Suchen laden und dann Übernehmen drücken. Danach OK und danach Miranda neu starten.

Beim nächsten Start sollte Euer Skin korrekt geladen sein. Das Skin auf dem Screenshot ist das externer Link xpk PixelPerfect Aqua. Vergesst nicht das Iconpack dazu zu ziehen!

Ich hatte zuerst noch ziehmlich heftige Darstellungsfehler, weil ich das Tool Glass2k laufen hab und damit Miranda transparent gemacht hatte. Aber das kann Miranda nun auch selber und dadurch war es komplett durcheinander gekommen. Also wenn Ihr noch andere Tools für Fenstereffekte laufen habt wie von WindowsBlinds oder so, deaktiviert sie für Miranda, sonst ergibt es nur Murks in der Anzeige!

Wer dem englischen nicht so mächtig ist und Miranda lieber auf Deutsch mag wird hier sicher fündig: externer Link http://www.miranda-im.de/mediawiki/index.php?title=Hauptseite.