Du bist hier: Autos > Autotests > Test Mercedes Benz C 220 CDI

Sveni's Autotest – Mercedes Benz C 220 CDI

Testbericht

Interessanterweise hat die 220 Dieselversion die gleichen Motorwerte wie der Benziner 180 Kompressor. Ein Vergleich, welcher spannend wird. Im Leerlauf fühlt man sich nicht mehr wie in einem Sportgerät, sondern eher wie in einem Taxi. Das typische Diesel brummen durchdringt den Raum. Also die Anlage aufgedreht.

Im Durchzug scheint der Diesel mehr Power und Schub zu leisten, als der Benziner. Selbst ungeübte kommen damit an der Ampel schnell weg. Auch im unteren Drehzahlbereich fühlt er sich agil an und nimmt das Gas willig an. Der Sound jedoch ist nicht mit einem Benziner zu vergleichen.

Auf der Autobahn zieht der Diesel deutlich besser durch, als der 180 Kompressor. Leicht bergab erreicht er nach vier Kilometer die 240 km/ h Grenze. Im ganzen läuft er hier deutlich ruhiger und entspannter. Wer zusätzlich noch eine Automatikschaltung einbaut, hat ein aggressives Poweraggregat mit dem es außer Baustellen und Geschwindigkeitsbeschränkungen kaum noch Grenzen gibt.

Fazit: In der Stadt wirkt er etwas behäbig und unterliegt dem Benziner. Auf der Autobahn kann er jedoch alle seine Stärken ausfahren und auch lange Strecken mit über 200 km/ h bei 9l/ 100 km fahren.

Info: Der C 200 CDI ist etwas schwächer motorisiert und läuft im Schnitt nur um die 200 km/ h dafür wird man jedoch mit nur 8l/ 100 km entschädigt!